Devisentermingeschäfte / FX-Arbitrage


Devisentermingeschäfte (Forwards) sind Vereinbarungen unter  Handelspartnern, eine Währung gegen eine andere zu einem im Vorfeld festgelgten Termin und Kurs zu tauschen.


Devisentermingeschäfte werden in der Regel in Laufzeiten von einem Tag (sog. Overnight) bis zu zwei Jahren gehandelt.


Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, über die Kurssicherung hinaus entsprechende Kursunterschiede in den verschiedenen Währungen gewinnbringend auszunutzen. Die Nutzung von Kursunterscheiden verschiedener Währungen nennt man Arbitrage.


Telefonisch erreichen Sie uns unter folgender Rufnummer:  0049 (0) 89/225701